Blog Archiv Kinder:


Geburtstagsshirt 6 - Endlich wieder im Shop!

Fröhlich freche Viecher sind zurück

Die 6 war aus. Aber jetzt könnt ihr die Zahlenshirts von 1 - 6 (illustriert von Ann-Christin Peters, Die kleine Designerei) wieder alle im Shop kaufen. Egal ob blau oder rot, der Stoff der Viecher ist gekommen und kann von uns mit der passenden Geburtstagszahl auf die schönen weichen Baumwollshirts appliziert werden. Wir freuen uns auf eure Bestellung...

 


Alle Geburtstagsshirts gibt es hier: http://www.landpomeranzen.com/kinder/shirts/zahlenshirts/

Erdbeerzeit

Das sind für mich schöne Kindheitserlebnisse, wir waren früher immer mit auf dem Erdbeerfeld und haben uns so richtig den Bauch vollgeschlagen. Dann fix nach Hause und direkt die Marmelade eingekocht.

Genauso haben wir es diese und letzte Woche auch gemacht und schon mal im Nachbarort auf dem Bio-Erdbeerfeld

Pipers Naturlandhof den Sommer eingefangen.

Die Gläser geschwind angehübscht mit "old-school" Stoffüberzügen (ich finde das muss sein) und

unseren Marmeladen-Etiketten, die Ann-Christin entworfen hat, könnt ihr kostenfrei hier runterladen.

Nun geht's weiter, wir machen von den übriggebliebenen Erdbeeren eine leckere Sauce für unser Eis. Yammeee.

Klettergeburtstag im urban apes Kletterzentrum in Lübeck.

Der Satz "Das ist doch hier kein Kindergeburtstag!" drückt genau das Gegenteil der Wirklichkeit aus. Wer selbst Kinder hat und Kindergeburtstage kennt, weiß, wovon ich spreche. Wir haben uns also nach dem Discogeburtstag im letzten Jahr (ein Wunder, dass sich keiner stärker verletzt hat und auch  die Möbel heil geblieben sind) entschlossen, das ganze Event auszulagern. Da unsere Tochter sich einen Klettergeburtstag gewünscht hat und im Dezember die Hochseilgärten geschlossen sind, bin ich auf das Kletterzentrum urban apes in Lübeck gestossen.

Die telefonische Buchung war nett und unkompliziert, eine Kleinigkeit zu essen konnte ich mitbringen, die Getränke haben wir dort vor Ort dazu gebucht und wir hatten einen kleinen Raum, wo wir sitzen und unsere Sachen lassen konnten. Das Kletterzentrum befindet sich in einer alten Gießerei, sieht also auch noch dazu total toll aus, mit altem Backstein und z.B. noch sichtbaren Schienen im Gebäude und schönen alten Fabrikfenstern. So was mag ich ja! 

Die Mädels waren sehr aufgeregt und gespannt. Einige hatten ein bisschen Angst vor der Höhe, aber der sehr nette Trainer hat alle gut eingebezogen, wunderbar erklärt alle hatten Spaß. Zuerst wurde "gebouldert" (das ist das ohne Seil mit den bunten Nubsies an der Wand) zum Aufwärmen und ausprobieren. Der Boden ist so gepolstert, dass dort erstmal nichts passieren kann, falls jemand mal fällt, ist bei uns aber nicht vorgekommen.

Nachdem sich alle ein bisschen an das Gefühl der Höhe und an die Materie gewöhnt hatten, ginge zum Seilklettern. Alle Kinder bekamen ein Klettergeschirr und es wurden die zwei wichtigsten Kommandos erklärt und vorgeführt. Das Schöne an diesem Event ist auch, dass die Kinder als Team zusammen arbeiten: Einer klettert und zwei sichern. Der Wettbewerb, der sonst oft bei sportlichen Geburtstagen im Vordergrund steht, findet nicht statt, was ich persönlich schön finde. Jeder konnte nun entscheiden, wie hoch er sich traut und schafft. Ich war wirklich beeindruckt wie toll die Kinder das gemacht haben! Die Geburtstagsgäste waren alle begeistert und die zwei Stunden vergingen schnell. Ein Tipp: nicht zuwenig Essen mitnehmen, die Kinder bekommen einen Bärenhunger... Und auch noch  frische Wechselklamotten einpacken, sie kommen ganz gut ins Schwitzen. 

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, die ganze Zeit in den gemütlichen Ledersesseln zu verbringen und mit meinem Mann Kaffee zu trinken, aber wir waren so aufgeregt und begeistert, dass wir nur mit schwitzigen Händen unten standen und den Kindern zugesehen haben. Daher kann ich über die Qualität und die Auswahl im Bistro leider nicht erzählen. Das hole ich beim nächsten Mal nach. Die Möglichkeit ist für coolere Begleiter als mich aber vorhanden.

Lampion Lichterkette selbst basteln, einfach zu machen und ein toller Effekt.


Ich liebe Lampionblumen, die es jetzt wieder seit Ende des Sommers gibt. Meine Mutti hat sie schon so gemocht und von daher ist diese Pflanze auch mit meiner Kindheit verbunden.


Ich mag die orange Farbe und die ungewöhnliche Form. Ausserdem ist die Pflanze recht anspruchslos, mag sandige, leicht kalkige Böden und vermehrt sich unkompliziert von selbst.

Sehr praktisch in meinem Garten, in dem die Pflanzen entweder Unkraut sind oder so wild wuchern, dass ich meist nur herausreisse...


Was ich auch noch mag (und nicht nur zur Weihnachtszeit) sind Lichterketten. Daher habe ich heute eine kleine Bastelei, die wenig Material erfordert und auch noch einfach zu machen ist.



Für die Lichterkette mit Lampions benötigt ihr:


  • eine Lichterkette (am besten mit LED, da die nicht warm werden)
  • einen Strauch mit Lampionblumen
  • eine Heissklebepistole
  • eine kleine, spitze Schere
  • optional: eine 8-jährige Tochter mit Geduld

Die Lampionblumen erst am Stiel unten abschneiden und dann die Lampions. Den kleinen Stengel noch dran lassen.

Die abgeschnittenen Lampions am besten ein paar Tage trocknen lassen.
(Für Ungeduldige gehts aber auch sofort.)

Lichterkette und Heißklebepistole bereitlegen. Die Lichterkette so weit als möglich gerade auslegen.

Den Stielansatz oben kreisförmig ausschneiden. Das ist ein bisschen fummelig, also am besten die geduldige Tochter mit den kleinen Fingern beauftragen...


Die kleinen Samen mit dem Stiel entfernen. Manchmal rutschen sie auch in den Lampion, das ist aber nicht so schlimm...

Nun mit dem Heisskleber einen größeren Tropfen auf die Fassung der Glühlampen der Lichterkette setzen.

Dann den Lampion vorsichtig auf die Glühlampe mit dem Kleber aufschieben und abkühlen lassen.

Wenn alle Lämpchen der Lichterkette einen Lampion tragen, in die Steckdose einstecken und über die schöne Deko freuen!



Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Beschädigungen an der Lichterkette, bitte seid vorsichtig und lasst die Deko lieber nicht angeschaltet, wenn ihr nicht da seid!


Natürliche und kreative Kinder-, Familien- und LANDPOMERANZEN-Fotografie

Letzte Woche hatten wir Besuch von Andrea. Wir haben nach einer lokalen Fotografin im Kreis Stormarn gesucht und haben Andrea Adolph von Fotografie Sandesneben gefunden. Wir haben uns beschnuppert und fanden uns sofort sympathisch. Es war ein lustiger Vormittag bei schönem Wetter. Andreas Schwerpunkt liegt auf der Schwangeren-, Neugeborenen- und Kinderfotografie. Daher freuen wir uns um so mehr, dass sie sich auf uns eingelassen hat und so schöne Bilder entstanden sind. Wer also auch mal eine tolle Fotografin sucht, findet hier weitere Infos: www.fotografie-sandesneben.de

Bornholm-Impressionen

Hach! Es ging ja wohl viel zu schnell vorbei! Es sind zwar noch Schulferien, aber es ist 8:00 Uhr und es regnet. Der Herbst ist da... daher jetzt schnell noch mal ein paar Impressionen von dem wunderbaren Bornholm Urlaub, mit viel Sonne, tollen kleinen Orten, lecker Fisch und trotz Ostsee vielen Wellen. 

0 Kommentare

Improvisation ist alles

Letzten Samstag war es warm, der Kalender voll und mein Hirn offensichtlich auch. Jedenfalls fiel mir beim Packen der Reisetasche für die Geburtstagsübernachtungsfeier einer Mitschülerin meiner Tochter auf, dass wir gar kein Geschenk haben. Natürlich hätte man noch flink etwas kaufen können, aber wir wären ja keine Landpomeranzen, wenn wir nicht aus der Not eine Tugend machen würden. Also ließ ich mich von unserem kleinen aber prall gefüllten Kirschbaum und dem wolkenfreien Himmel inspirieren. Ein himmelblaues Shirt, 2 rote Knöpfe, etwas Kirschen-Webband, rot getupfter Stoff und rotes Garn. Fertig war das Geburtstagsgeschenk. Happy Birthday Ellie!

Kinder-Beschäftigung DIY-Tipp

Es ist wie so oft: "Können wir fernsehen/ iPad/rumbrüllen?" Wenn die Antwort darauf Nein lautet, habe ich eine Idee für euch. Nicht selbst ausgedacht aber irgendwo gefunden, wahrscheinlich auf Pinterest. Ihr braucht einfach Klebeband oder Maskingtape, so viele leere Toilettenrollen wie möglich und etwas kleines was dort hindurchpasst. Und tadaa: Beschäftigung für mindestens 45 Minuten. Der Kleine brauchte etwas Hilfe, aber die größeren Mädels konnten es schon allein und waren Feuer und Flamme. Geht auch sehr gut an großen Fensterscheiben und Terrassentüren und Fensterputzen ist ja sowieso mal wieder dran...

0 Kommentare

Erste Frühlingsboten...

...sind leider (noch) nicht in Aussicht, aber dafür haben wir uns diese kleinen Flieger zum "Schmetterlings-Geburtstag" meiner Tochter ins Haus gezaubert. Einfach mit dem Motivstempel aus Esspapier ausgestanzt und ab auf die Schokomuffins, hmmmm sehr lecker, ein voller Erfolg.

1 Kommentare