Blog Archiv



Hefe- und glutenfreies Bio-Körnerbrot - Einfach & lecker

Heute wird gebacken. Und zwar nicht nur zweckmäßig, sondern auch oberköstlich. Meine Liebster verträgt keine Hefe. Das betrifft das morgendliche Brot, das Bier, den Kuchen. Zum Frühstück begnügt er sich seit Jahren mit Maiswaffeln, die ihm tatsächlich einen ganz vernünftigen Ersatz bieten. Aber auf Dauer ist das etwas freudlos und langweilig. Daher gibt es heute Bio-Körnerbrot, lecker & einfach. Das Brot hat wenig Kohlenhydrate. Im Geschmack erinnert es an Vollkorn-Roggenbrot. Der Variationen sind keine Grenzen gesetzt. Lecker ist es auch mit Walnüssen, Sonnenblumenkernen oder Pinienkernen. Einfach gegen andere Nüsse austauschen. Und damit auch ihr euch daran erfreuen könnt, kommt hier das Rezept:

Zutaten

50 g Kürbiskerne, 150 g Sesam, 150 g gehackte Mandeln, 150 g gehackte Haselnüsse, 150 g Leinsamen, 1 TL Salz, 5 Eier, 100 g geriebener Käse (ich habe alle Produkte in Bio-Qualität gewählt, geht aber natürlich auch regulär)

Rühren

Sämtliche trockene Zutaten in einer Schüssel gut vermischen. In einer größeren Schüssel die Eier verquirlen. Körnermischung sowie Reibekäse dazugeben und gut durchrühren.

Backen

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. 

 

Den Teig in eine Kastenform füllen auf der zweituntersten Schiene etwa 60 bis 70 Minuten backen.

 

Das Brot geht nicht auf. Aus der Form nehmen und idealerweise auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


0 Kommentare

6-spaltiger Familienkalender 2017 - Ein Wandplaner für alle

Bald ist Weihnachten und vielleicht sucht der ein oder andere noch ein Geschenk. Heute möchte ich euch ein Produkt ans Herz legen, was mir ganz besonders gut gefällt und was nur indirekt von den Landpomeranzen stammt - es kommt aber quasi aus der Familie - nämlich von meiner Schwester Svenja. Und warum gestaltet die einen Kalender? Na zum einen, weil sie 4 Kinder hat und es Leid war, dass die handelsüblichen Familienplaner meist nur max. 3 Kinder vorsehen und zum anderen, weil ihr lieber Gatte Gerrit so wunderbar putzige Illustrationen zeichnet, wenn er gerade telefoniert oder den Einkaufszettel schreibt. Wäre doch schade, wenn die keiner zu sehen bekommt. Ich persönlich liebe ja den Tiger im Februar, den Frosch im Juni und das lustige Schwein im Juli. Es gibt jeden Monat eine Menge zu entdecken. Außerdem gibt es einen Ferienkalender und 2 Stundenpläne. Ich selber habe ja die (handelsüblich vorgesehenen) 3 Kinder und somit eine Spalte frei. Ich wäre wohl keine Landpomeranze, wenn ich diese Spalte nicht für meine Enten nutzen würde. Eier, Brutdauer, Schlupf, etc. haben schließlich auch einen Platz in unserer Familie. Und wofür braucht ihr eine weitere Spalte? Ich wünsche eine fröhliche Adventszeit, eure Katja

0 Kommentare

Wir basteln einen Herbstkranz - ruckizucki selbstgemacht und ganz einfach

Bastelanleitung für einen Quittenkranz

Endlich ist es Herbst. Da wird es drinnen kuschelig und der Garten zeigt stolz, was er zu bieten hat. Äpfel, Hagebutten, Kastanien und Eicheln wollen gepflückt und gesammelt werden. Die Kinder bauen Kastanienmännchen und mir wird bewusst, dass der olle Sommerkranz an der Haustür ganz schön traurig und vertrocknet aussieht. Da muss ein Neuer her. Und da ich im Vorgarten einen hübschen Zierquittenstrauch habe, liegt es nahe, diese zu verarbeiten. Wie auch ihr einen solchen Herbstkranz bastelt, zeige ich euch hier. Alles was ihr braucht ist ein Kranzunterbau und eine Klebepistole. Auf gehts...

1. Sammeln

Vollkommen egal, was euch gerade in die Hände fällt. Für einen hübschen Herbstkranz könnt Ihr Kastanien, Eicheln, Hagebutten, Zieräpfel oder -Quitten wählen. Wichtig ist, dass das Material nicht zu groß und schwer ist, denn der Kranz wird nur geklebt. Richtige Äpfel, Birnen oder Quitten sind zu groß und müssten gebunden werden.

2. Kleben

Ihr braucht einen Unterbau. Ideal sind Strohkränze oder Weidenkränze, die es vorgefertigt im Baumarkt oder Bastelladen gibt. Nun noch die Heißklebepistole vorheizen. Ihr solltet durchsichtigen Kleber wählen. Einfach anfangen und die Zierquitten dicht an dich an den Kranz kleben. Wichtig ist auch Klebepunkte zwischen den Quitten zu spendieren.

3. Dekorieren

Einmal ganz herum, ist der Kranz fertig. Nun könnt ihr ihn noch mit einer Schleife oder weiteren herbstlichen Elementen, wie Blättern oder Hagebutten dekorieren. Ich habe mich für eine ganz dezente Variante entschieden und den Kranz mit Angelschnur an meine Haustür gehängt. Ich bin gespannt, wie euer Kranz aussieht. 


1 Kommentare

Geld allein macht nicht glücklich, aber...

...die passende Geldbörse vielleicht.

Nähspaß mit Suchtfaktor sind diese kleinen Accessoires auf jeden Fall.

Auslöser war, dass meine Tochter noch ein kleines Geburtstagsgeschenk für eine Freundin brauchte und dann haben wir dieses Schnittmuster gefunden.

http://de.dawanda.com/product/102590751-ebook-schnittmuster-geldboerse-minimoneybag

 

Einfacher, schneller und eventuell eher für Nähanfänger geeignet, ist dieses Portemonnaie-Schnittmuster (inkl. Videoanleitung):

https://www.makerist.de/courses/portemonnaie-naehen

Und wer keine Lust, Zeit oder Gabe zum Selbernähen hat, schaut in den nächsten Tagen hier bei uns im Shop rein oder kommt bei The Cube vorbei, dort sind die kleinen Lieblingsteile schon jetzt im Fach.


Und hier noch ein paar Beispiele:

0 Kommentare

Herbstmarkt Mollhagen 2016 - Wir freuen uns auf euren Besuch!

Am Samstag schon was vor?

Neue Stoffe

Bis zum Wochenende werden wir noch das ein oder andere Produkt aus unseren neuen Lieblingsstoffen nähen. Und alles was übrig bleibt, bringen wir mit und verkaufen es als Meterware. 

Frische Notizbücher

Steffi hat in Kooperation mit Ann-Christin wieder neue Notizbücher gefertigt. Zum Verschenken oder Selberbehalten. Wer noch gerne schreibt und Papier und Stoff mag, wird diese Filzbuchhüllen lieben.

Schöne Sachen

Schnullerketten, Dreieckstücher, Pumphosen, Mützen, Röcke, T-Shirts, Portemonnaies, Loopschals für Groß und Klein. Wir freuen uns auf alte und neue Kunden und auf einen schönen Herbsttag in Mollhagen.


0 Kommentare

Geburtstagsshirt 6 - Endlich wieder im Shop!

Fröhlich freche Viecher sind zurück

Die 6 war aus. Aber jetzt könnt ihr die Zahlenshirts von 1 - 6 (illustriert von Ann-Christin Peters, Die kleine Designerei) wieder alle im Shop kaufen. Egal ob blau oder rot, der Stoff der Viecher ist gekommen und kann von uns mit der passenden Geburtstagszahl auf die schönen weichen Baumwollshirts appliziert werden. Wir freuen uns auf eure Bestellung...

 


Alle Geburtstagsshirts gibt es hier: http://www.landpomeranzen.com/kinder/shirts/zahlenshirts/

0 Kommentare

Und wieder verlässt ein Röckchen die Land-Werkstatt.

Der Sommer ist noch lange nicht zu Ende, man munkelt, dass er jetzt erst losgeht, also stöbert in unserem Shop und findet auch einen passenden Begleiter für den Sommer. Wir haben noch mal reduziert.

0 Kommentare

Retro ist schön!

Nun beginnt sie auch bald bei uns im Norden - die Ferienzeit. Vielleicht hat der ein oder andere dann auch die Möglichkeit, die Sonne, Strand und Meer zu genießen.

Für meine Nichte konnte ich nicht anders und musste dieses Retro-Höschen noch geschwind vorm Urlaub fertig nähen. Da es ein Geschenk sein wird, kann ich mit Babybildern erst nach dem Urlaub aufwarten.

Euch allen eine schöne und hoffentlich sonnige Zeit.

0 Kommentare

Jetzt neu im Shop: Stoff als Meterware

Wir teilen unser Glück

Ja, wir geben es zu - Wir sind süchtig. Wir brauchen Stoff! Und zwar am laufenden Meter, am liebsten auf dem Ballen. Jemand, der nicht näht, wird es nicht nachvollziehen können: Dieses Glück, wenn per Post ein großer Ballen Stoff, eingehüllt in braunem Packpapier, angeliefert wird. Die Spannung steigt, denn selten hat man nur einen Stoff geordert. Es bleibt also, die große Frage, welcher es ist und was als erstes daraus genäht wird.

 

Am Anfang hatte ich Angst, als Steffi mich zu ihr nach Hause bat, weil der Stoffvertreter sich angekündigt hatte. Stoffvertreter - was für ein Wort! Ich dachte an Kaffeefahrt, Vorwerk-Vertreter und an Loriot und die Weinverköstigung. Meine Sorge war, dass ein übelriechender, spaßbefreiter Mensch im Kordanzug uns hässliche Meterware feilbietet, die wir am Ende aus Mitleid kaufen. Aber weitgefehlt - unser Stoffvertreter ist lustig und angenehm, er riecht nicht und trägt keine 70er Jahre-Anzüge und besser noch, er hat wunderschöne Stoffe. Er hat auch schreckliche Designs, über die wir gemeinsam Witze machen und die wir ganz bestimmt nicht kaufen. Inzwischen freue ich mich sehr, wenn der Mann im Norden ist und wir wieder fleißig Stoffe ordern.

 

Aber weil auch unsere Lagerkapazitäten endlich sind, und weil wir unsere Stoffbegeisterung gerne teilen möchten, gibt es ab sofort immer wieder neue Stoffe bei den Landpomeranzen, die ihr als Meterware kaufen könnt. Es handelt sich um einen kleinen Teil der Stoffe, die wir für unsere Produkte vernähen und selber eingekauft haben. Wir sind kein Stoffgeschäft und haben daher auch keine anderen Farben oder Designs auf Lager. Solltet Ihr Interesse an mehr als einem Meter haben, nutzt bitte die Kontaktfunktion. Zur aktuellen Stoffauswahl geht es hier: http://www.landpomeranzen.com/diy/stoffe/

 

Ich bin dann mal nähen... Punkte, Sterne, Schwalben? Ich kann mich nicht entscheiden. 

 

Und was ist euer Lieblingsstoff?

0 Kommentare

Erdbeerzeit

Das sind für mich schöne Kindheitserlebnisse, wir waren früher immer mit auf dem Erdbeerfeld und haben uns so richtig den Bauch vollgeschlagen. Dann fix nach Hause und direkt die Marmelade eingekocht.

Genauso haben wir es diese und letzte Woche auch gemacht und schon mal im Nachbarort auf dem Bio-Erdbeerfeld

Pipers Naturlandhof den Sommer eingefangen.

Die Gläser geschwind angehübscht mit "old-school" Stoffüberzügen (ich finde das muss sein) und

unseren Marmeladen-Etiketten, die Ann-Christin entworfen hat, könnt ihr kostenfrei hier runterladen.

Nun geht's weiter, wir machen von den übriggebliebenen Erdbeeren eine leckere Sauce für unser Eis. Yammeee.

0 Kommentare

SALE % SALE % SALE % SALE % SALE % SALE % SALE % SALE % SALE % SALE % SALE % SALE


Bis zu 50% Rabatt auf Mode vom Land

Die Sonne lacht, der Frühsommer naht und wir räumen auf.

Nutzt die Chance und helft uns beim Frühjahrsputz,

damit wir Platz für neue Lieblingsstücke bekommen.

Röcke und Shirts zu Schnäppchenpreisen

0 Kommentare

Kinderfotografie mit Tierbabys

Hinter den Kulissen

Letztes Jahr hat uns die fabelhafte Andrea Adolph von Fotografie Sandesneben für unser Landpomeranzen-Magazin fotografiert. Und da dieses Shooting so viel Spaß gemacht hat und wir seitdem in einem regelmäßigen Austausch stehen, habe ich Andrea angeboten, meine Laufentenküken und Zwergkaninchenbabys für einen Aktionsshootingtag in meinem Garten zu buchen. Eigentlich sollte man ja meinen, dass nur der April macht was er will, aber leider hat der Mai das irgendwie missverstanden und uns etwas reingelegt, als er am 17. Mai entschied mit echtem nordischen Mistwetter um die Ecke zu kommen. Kurzerhand habe ich Andrea angeboten, mit einer kleinen Auswahl an Enten und Zwergkaninchen in ihr Studio zu kommen und auch die Mehrheit ihrer Kunden war froh über diese trockene Alternative. Meine größte Sorge waren die hübschen Decken und der Fußboden im Studio, denn stubenrein sind meine Tierbabys leider nicht.  Andrea, die ja sonst auch Neugeborene fotografiert, war tiefenentspannt und super professionell. Heute bekommen alle Kunden ihre schönen Fotos. Das war ein schöner Vormittag und ich war begeistert, wie sanft und liebevoll die teils sehr kleinen Kinder mit den Tieren umgegangen sind. Danke Fotografie Sandesneben. Wer schöne Fotos von seinen Kindern, seinem Babybauch oder seinem Neugeborenen möchte, ist auch ohne Tierbegleitung richtig bei Andrea Adolph in Sandesneben. Bei mir schlüpfen gerade schon wieder die nächsten Küken und schauen neugierig, was das Leben so parat hält!

0 Kommentare

Pasteis de Nata - In Erinnerung an Lissabon

 

Dieses Wochenende ist Pfingsten, endlich finde ich Zeit die Urlaubsbilder aus dem letzten Urlaub zu sortieren. Und in Erinnerung an eine wundervolle Zeit in Portugal vor ein paar Wochen gelüstet es mich nach Puddingtörtchen und Portwein. Noch nie hat ein Lebensmittel so einen Stellenwert einer Reise eingenommen, wie die berühmten Pastais de Nata. Sahnetörtchen, Cremetörtchen, Vanilletörtchen oder Puddingtörtchen - so viele verschiedene Namen rechtfertigen mehr als eins zu essen. Wann immer ihr nach Lissabon kommt, macht einen Abstecher zur Confeitaria Pastéis de Belém - dort gibt es die besten, noch warmen Exemplare. Aber bringt etwas Zeit mit - die Schlange vor der Tür der Konditorei ist lang.

 


Für alle, die nicht mal eben den Vorort von Lissabon besuchen können, kommt hier ein einfaches flinkes Rezept, das eine sehr leckere Alternative bietet. Vielleicht müsst ihr nicht 20.000 Stück pro Tag backen, wie die bekannte Konditorei in Portugal.  

500 gr Blätterteig TK

8 Eigelb

1/2 Liter Sahne

150 gr Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Zitronenschale unbehandelt

1 EL Speisestärke

Puderzucker

Zimt

 


TK-Blätterteig auftauen, ausrollen und passend zur Muffinform (etwas größer) ausstechen. In die ausgefettete Muffinform drücken und mit der Gabel reinstechen.

 

Die Sahne (einen kleinen Teil zurückhalten), den Zucker, Vanillezucker & die Zitronenschale in einem Kochtopf leicht erhitzen, das Eigelb durch ein Sieb dazugeben. Bei niedriger Temperatur erhitzen. Kurz vor dem Kochen, die restliche Sahne mit der Speisestärke anrühren und dazugeben. Ein paar Minuten unter Rühren köcheln lassen. Fertig ist der Sahnepudding. Etwas abkühlen lassen.

 

Die Blätterteigförmchen mit Pudding auffüllen und bei 200°C im vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. goldbraun backen. 

 

Herausnehmen, abkühlen lassen und mit einer Puderzucker/Zimt-Mischung bestreuen. Am Besten schmecken sie noch lauwarm. 

0 Kommentare

Gesundes Landleben


Sesam-Power-Riegel Rezept zum Nachmachen


Unser wundervolles Landleben verbinde ich nicht nur mit frischer Luft, Rehen im Garten, Häschen und Kinder, die frei in der Natur spielen können, sondern auch mit guter und gesunder Ernährung.

Die Eier kommen vom Nachbarn nebenan (hier wirklich von den Laufenten der Landpomeranze vis-à-vis), das Gemüse aus dem eigenen Garten und die Äpfel von der Streuobstwiese direkt hier gegenüber.

Eine liebe Freundin hat mir vor kurzem das Buch Wellcuisine von Stefanie Reeb empfohlen und ich ich habe es quasi verschlungen. Es ist nicht nur eine Rezeptansammlung, sondern eher ein Buch hinsichtlich Lebenseinstellung, gesunder und wertvoller Ernährung  und Genuss.

Mein Lieblingsrezept (leicht abgewandelt) stelle ich euch hier vor, denn ich finde jeder sollte in den Genuss dieser leckeren Zwischenmahlzeit kommen, ich habe zumindest immer einen Vorrat im Kühlschrank.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

 

Es gibt übrigens in diesem Werk wie auch in dem Buch Süss und Gesund weitere tolle Ideen und Rezepte.

Du brauchst:

Eine Küchenmaschine und eine rechteckige Form

Zutaten:

5 EL Sesam (2 EL davon zum Bestreuen der Riegel zum Schluss)

90 g Cashewkerne

30 g Mandeln

20 g Kürbiskerne

60 g Haferflocken

2 EL geschrotete Leinsamen

2 EL Goji-Beeren

Zeste von 1 Bio-Zitrone

1 TL Zimt

1/2 TL Kardamompulver

1/3 TL Salz

 

Feuchte Zutaten:

200 g getr. Medjool-Datteln (entkernt)

30 g geschmolzenes Kokosöl

2 EL Zitronensaft

 

So geht's:

Den Sesam kurz in der Pfanne anrösten bis er beginnt zu duften,

2 EL beiseite stellen zum Bestreuen der Riegel.

Anschließend die Cashew- und Kürbiskerne ebenfalls anrösten. Alle gerösteten Anteile und die trockenen Zutaten in die Küchenmaschine geben und zu einem groben Mehl verarbeiten.

Die Datteln, das geschmolzene Kokosöl und den Zitronensaft hinzugeben und in der Küchenmaschne vermengen.

Nun die Masse in eine Porzellan-Form geben und festdrücken, die Riegel sollten ungefähr 2cm hoch sein. Jetzt den Sesam drüber streuen und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

So wird's:

Ich schneide immer kleine, ca. 3x3cm große, Quadrate zu und üblicherweise lassen sie sich im Kühlschrank mindestens zwei Wochen aufbewahren, bei mir haben sie bisher noch nie so lange gehalten, da ich sie vorher genüsslich verschlungen habe.

 

30 min. Zubereitung und

1 Stunde Kühlzeit

 

Diese Powerriegel geben langanhaltende Energie und sind wunderbar für Unterwegs oder auch mal Zwischndurch.


0 Kommentare

Endlich 6 - mit dem passenden Zahlenshirt


Nun hat auch Kind 2 die magische Grenze vom Kindergartenkind zum Schulkind überschritten. Auch wenn die Schule erst im Sommer startet, bin ich doch wieder einmal mehr überrascht, wie sich so ein Mensch innerhalb eines Jahres verändert. Der Babyspeck ist weg, das Hirn meistert Fragestellungen und das Sprachzentrum bringt unbeschreibliches, präzise (wenn auch für Erwachsene meist amüsant) auf den Punkt. Es ist bloß eine Zahl - aber jedes Jahr ist es wieder spannend zu beobachten, wie Kinder wachsen und sich entwickeln. Für jedes Jahr von 1 - 6 gibt es unsere Zahlenshirts mit den fröhlichen Viechern (illustriert von Ann-Christin) in unserem Shop. Viel Spaß beim nächsten Geburtstag. 

 

Alle Geburtstagsshirts gibt es hier: http://www.landpomeranzen.com/kinder/shirts/zahlenshirts/


4 Kommentare

Inspiration Natur: Besuch der Nilgans

Wir haben April und leider ist das Wetter auch zwischendurch so, wie es ein gutes altes Sprichwort verheißt: Wechselhaft! Da muss man sich als Landpomeranze dann entscheiden, ob man flink das Gemüsebeet umgräbt, weil die Sonne so schön lacht, oder man den Hagelschauer nutzt, um der Tochter ein langweiliges T-Shirt zu pimpen. Gestern durfte ich beide Wetterphasen genießen.

 

Der Morgen startete besonders aufregend, denn da saßen zwei mir unbekannte große Vögel auf dem Feld vor meinem Garten. Hier sei erwähnt, dass dort ständig jemand ist: Hasen, Rehe, Graugänse, Störche und inzwischen habe ich mich auch an die riesigen Kraniche gewöhnt, die immer wieder mein Herz hüpfen lassen. Zu Kindertagen, kannte ich diese prachtvollen Tiere nur vom Zoobesuch oder von Bildern aus dem Supermarkt, wo zu "Korkensammelaktionen" zur Rettung der Kronenkraniche aufgerufen wurde. Wie es den Kranichen geholfen hat, das wir als Familie mehr trinken und somit mehr Korken sammeln können, habe ich nicht verstanden. Aber offensichtlich hat es funktioniert. Ständig höre ich das Rufen und sehe große Schatten von riesigen Tieren über mein Haus fliegen. Dann denke ich: "Hach, haben wir das hier schön!"

 

Zurück zu den fremden Geflügel dort auf dem Feld. Sie schauten neugierig durch den Wildzaun zu meinen Laufenten. Und dann geschah es. Das Weibchen flog über den Zaun zu meinen Enten. Die waren wenig begeistert und wirkten recht verwirrt. Das größere Männchen stand meckernd auf der Wiese und konnte es dann auch nicht mehr aushalten, der neugierigen Dame nur zu zusehen. Nun hatte ich also zwei hübsche Tiere in meinem Garten. Beim Flug sieht man die schönen weißen Flügelinnenseiten. Als wir es aber wagten, die Terrassentür zu öffnen - ich wollte besser fotografieren, die Kinder Toastbrot verfüttern - flogen sie davon. 

 

Meine Recherche (klingt super - in Wirklichkeit habe ich meine Mutter gefragt) ergab, dass es sich um Nilgänse handelte. Wikipedia schreibt: Die Nilgans (Alopochen aegyptiacus) ist der einzige rezente Vertreter ihrer Gattung und wird heute meist den Halbgänsen zugerechnet. Sie ist afrikanischen Ursprungs und lebt an nahrungsreichen subtropischen Binnenseen und Flüssen. Sie gilt als der häufigste afrotropische Entenvogel.

 

Diese afrotropische Halbgans hat mich dann inspiriert eine einfache und reduzierte Nilgans-Applikation anzufertigen. Ich hätte es schon schön gefunden, sie auf der Wiese zu beobachten, aber die Tatsache, dass die beiden voller Neugier meinen Garten erforscht haben, hat mich besonders fröhlich gestimmt. Wenn Frieda jetzt diese Shirt trägt, denke ich an dieses spannende Ereignis im April, der ja bekanntlich macht, was er will.

 

 

0 Kommentare

Schokoweihnachtsmann-Verwertung

0 Kommentare

Lieblingsauftrag 2015

Das neue Jahr hat kaum begonnen, da trudeln tolle, neue Aufträge ins Haus und wir versuchen frische, kreative Ideen umzusetzen. Zum Jahreswechsel erreichten mich die Fotos unserer lieben Kundin Julia, die letzten Sommer einen Bett-Himmel, ein Nestchen, eine Wickelauflage und einen Kuschelhasen für ihr Baby Tom bestellt hat. Auch für Tom's Schwester durften wir vor ein paar Jahren eine ganze Kollektion nähen. Einziger Kundenwunsch waren die Farben und die Bitte nach Sternen. Daher möchten wir kurz innehalten und Danke für das letzte Jahr sagen. Es macht großen Spaß, wenn unsere Kunden soviel Vertrauen haben und wir einfach loslegen dürfen. Wir freuen uns auf 2016.

1 Kommentare

Klettergeburtstag im urban apes Kletterzentrum in Lübeck.

Der Satz "Das ist doch hier kein Kindergeburtstag!" drückt genau das Gegenteil der Wirklichkeit aus. Wer selbst Kinder hat und Kindergeburtstage kennt, weiß, wovon ich spreche. Wir haben uns also nach dem Discogeburtstag im letzten Jahr (ein Wunder, dass sich keiner stärker verletzt hat und auch  die Möbel heil geblieben sind) entschlossen, das ganze Event auszulagern. Da unsere Tochter sich einen Klettergeburtstag gewünscht hat und im Dezember die Hochseilgärten geschlossen sind, bin ich auf das Kletterzentrum urban apes in Lübeck gestossen.

Die telefonische Buchung war nett und unkompliziert, eine Kleinigkeit zu essen konnte ich mitbringen, die Getränke haben wir dort vor Ort dazu gebucht und wir hatten einen kleinen Raum, wo wir sitzen und unsere Sachen lassen konnten. Das Kletterzentrum befindet sich in einer alten Gießerei, sieht also auch noch dazu total toll aus, mit altem Backstein und z.B. noch sichtbaren Schienen im Gebäude und schönen alten Fabrikfenstern. So was mag ich ja! 

Die Mädels waren sehr aufgeregt und gespannt. Einige hatten ein bisschen Angst vor der Höhe, aber der sehr nette Trainer hat alle gut eingebezogen, wunderbar erklärt alle hatten Spaß. Zuerst wurde "gebouldert" (das ist das ohne Seil mit den bunten Nubsies an der Wand) zum Aufwärmen und ausprobieren. Der Boden ist so gepolstert, dass dort erstmal nichts passieren kann, falls jemand mal fällt, ist bei uns aber nicht vorgekommen.

Nachdem sich alle ein bisschen an das Gefühl der Höhe und an die Materie gewöhnt hatten, ginge zum Seilklettern. Alle Kinder bekamen ein Klettergeschirr und es wurden die zwei wichtigsten Kommandos erklärt und vorgeführt. Das Schöne an diesem Event ist auch, dass die Kinder als Team zusammen arbeiten: Einer klettert und zwei sichern. Der Wettbewerb, der sonst oft bei sportlichen Geburtstagen im Vordergrund steht, findet nicht statt, was ich persönlich schön finde. Jeder konnte nun entscheiden, wie hoch er sich traut und schafft. Ich war wirklich beeindruckt wie toll die Kinder das gemacht haben! Die Geburtstagsgäste waren alle begeistert und die zwei Stunden vergingen schnell. Ein Tipp: nicht zuwenig Essen mitnehmen, die Kinder bekommen einen Bärenhunger... Und auch noch  frische Wechselklamotten einpacken, sie kommen ganz gut ins Schwitzen. 

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, die ganze Zeit in den gemütlichen Ledersesseln zu verbringen und mit meinem Mann Kaffee zu trinken, aber wir waren so aufgeregt und begeistert, dass wir nur mit schwitzigen Händen unten standen und den Kindern zugesehen haben. Daher kann ich über die Qualität und die Auswahl im Bistro leider nicht erzählen. Das hole ich beim nächsten Mal nach. Die Möglichkeit ist für coolere Begleiter als mich aber vorhanden.

1 Kommentare

Wir sind ab jetzt in Weihnachts-Stimmung: Adventsmarkt auf dem Land!

Wir haben es schon wieder getan: Seit mittlerweile 6 Jahren veranstalten wir nun auf dem Hof einer der Landpomeranzen einen feinen, privaten Adventsmarkt. Wir verwandeln in einem Tag eine Werkstatt mit Autos, Gabelstaplern, Drehmaschine, Werkbänken und riesigen Regalen mit diversen Schrauben und anderem merkwürdigem Zeugs (was ist eine Biegemaschine?) in ein weihnachtliches, romantisches Einkaufserlebnis. Ok, die Autos werden freundlicherweise rausgefahren, aber alles andere wird verpackt und so eindekoriert, dass es später keiner mehr sieht. Das bilden wir uns zumindest ein.

Falls es jemand nachmachen möchte: Man braucht dafür nichts weiter als einen Haufen weißer Laken und Tischdecken, meterweise Lichterketten, Glühwein, 6-8 Mütter und möglichst viele Kinder zwischen 1-13 Jahren. Ohne Kinder würde es natürlich viel schneller gehen, aber das wäre ja nur der halbe Spaß! Und natürlich massenhaft übers Jahr (oder am Tag vorher) angefertigte, genähte, getöpferte, gebackene, bedruckte und andere entworfene Dinge.

Hier die Bilder und ein bisschen Stimmung des Late-Night-Shoppings. Wer dieses Highlight verpasst hat: morgen am 1. Advent geht's von 12:00-17:00 weiter. Die perfekte Möglichkeit, einen Happen zu essen, den ersten Glühwein zu geniessen und direkt noch ein paar Geschenke für Adventskalender oder Weihnachten einzukaufen. Wir freuen uns auf Euch!

0 Kommentare

Antik Café Labenz: immer wieder schön!

Hier bei uns auf dem Land gibt es nicht so viele Möglichkeiten, gut eine Kleinigkeit essen zu gehen. Wo wir immer wieder hinfahren, weil wir uns dort wohlfühlen, weil es einfach nett ist und auch noch schön, ist das Antik Cafe Labenz. 
Es gibt dort immer einen guten Latte Macchiato, eine tolle Auswahl an Kuchen oder Torten und auch englische Spezialitäten wie Scones mit Tee. Besonders lieben wir aber das Frühstück mit Süßkartoffeln und Rührei, selbstgemachter Marmelade (am besten finden wir Birne!) und Schinken mit Melone.

Am Sonntag gibt es ein wunderbares Brunch-Buffet, am besten guckt die Termine unter www.antik-cafe-labenz.de nach. 

Wie Du geschmackvolle Anhänger für Weihnachten selber machst.

Jetzt kommt bald wieder die Zeit, in der es draußen nass und ungemütlich wird: der perfekte Anlass, um sich mit einer Tasse Tee und den Kindern hinzusetzen und zu basteln. Am besten doch auch schon für Weihnachten, das erhöht die Vorfreude und im Dezember jagt ja sowieso ein Event das andere. 

Dieses Rezept ist schnell gemacht, benötigt nicht viele Zutaten und ist einfach umzusetzen. Auch für Kinder, die schon Kekse ausstechen können, ist es geeignet. Man kann natürlich auch andere Dinge als Anhänger machen.

Also: ran an die Schubladen und nach den Zutaten suchen und losgelegt mit der Bastelei!



So einfach wird das kalte Porzellan hergestellt:


Zutaten:

250g Maisstärke

250g Bastelkleber oder Holzleim

4 Esslöffel Babyöl

2 Esslöffel Zitronensaft

 

außerdem noch:

Schüssel

Frischhaltefolie

Handcrème



Zuerst vermengt ihr mit einem Kochlöffel die angegebenen Zutaten. Der Teig ist am Anfang etwas krümelig, das ändert sich aber, wenn ihr mit den Händen weiter knetet. Am Ende solltet ihr eine nicht klebende, geschmeidige Masse erhalten. Wenn der Teig noch klebt, gebt noch etwas Stärke dazu, wenn er zu krümelig ist, noch etwas Öl. 

Wickelt dann den Teig in eine Frischhaltefolie, die ihr mit Handcreme eingefettet habt, um den Teig vor dem Austrocknen zu schützen. Die Masse muss dann für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank, so lässt sich das kalte Porzellan leichter verarbeiten.

Dann rollt den Teig auf einer mit Stärke bestäubten Unterlage ca 5mm aus. Dünner ist für die Anhänger schöner, aber dann bricht das Material auch leichter. Nun könnt ihr jede beliebige Form mit Plätzchen-Ausstechern herstellen. Besonders schön sieht es aus, wenn ihr in die weiche Masse noch Ornamente mit Stempeln drückt. Nicht vergessen, ein kleines Loch zum Aufhängen einzustechen.

Dann müssen die Anhänger nur noch auf Backpapier ca. 2-3 Tage an der Luft trocknen. Nicht erschrecken, die Formen und auch die eingedrückten Ornamente werden zuerst etwas "weicher" und erscheinen nicht mehr so deutlich, das ändert sich aber wieder mit fortgeschrittener Trocknungszeit. Am Schluss sind die Anhänger fest und die eingedrückten Muster scheinen bei Licht etwas durchsichtig zu sein. Ein toller Effekt am Tannenbaum!


Regelmässig Tipps und Goodies erhalten? Folge doch unserem Blog:

Follow

0 Kommentare

Fein war's auf dem feingemacht Designmarkt.


Das Schöne am Aufstehen um 5:00 an einem Sonntag ist ja, dass man was vom Tag hat! So ging es uns Landpomeranzen mit 120 anderen Ausstellern dieses Wochenende in Hamburg. Ab 7:00 war Aufbau angesagt und da wir ja auf dem Land wohnen, müssen wir ja noch ein kleines Stück in unsere Lieblings-Großstadt fahren. Aber alles halb so wild, ein Tag nur zu dritt (und eine ganze Menge Messebesucher) ohne Kinder ist ja auch mal was Besonderes. 

Es war eine wirklich gelungene Mischung von ganz tollen Herstellern und Produkten und wir sind immer wieder beeindruckt von den kreativen Umsetzungen der Stände, der Verpackungen und der Menge an neuen Ideen. Alles in allem ein total schöner Tag! Danke und ein großes Kompliment an Lisa für die unglaubliche Organisation, liebe Grüße und einen schönen Umzug für unsere Nachbarin Jesse von schebbs und unser "Gegenüber" Michaela von FreuDinge mit so schön schlichten, geschmackvollen Tassen und Holzbrettchen.


Neues Outfit...für unseren Marktstand

Lange dauert es nicht mehr, dann sehen wir uns alle endlich auf dem FEINGEMACHT Markt am Sonntag, 1. November 2015 von 10 bis 18 Uhr im CCH.

Nun wollten wir natürlich noch ein neues Outfit für unseren Landpomeranzen Marktstand kreieren.

Wir finden unser neues Kleid sehr gelungen. Seid gespannt auf das neue cremefarbenen Aussehen mit hellgrünen Akzenten.


Bis Sonntag, wir freuen uns auf euch.

0 Kommentare

Lampion Lichterkette selbst basteln, einfach zu machen und ein toller Effekt.


Ich liebe Lampionblumen, die es jetzt wieder seit Ende des Sommers gibt. Meine Mutti hat sie schon so gemocht und von daher ist diese Pflanze auch mit meiner Kindheit verbunden.


Ich mag die orange Farbe und die ungewöhnliche Form. Ausserdem ist die Pflanze recht anspruchslos, mag sandige, leicht kalkige Böden und vermehrt sich unkompliziert von selbst.

Sehr praktisch in meinem Garten, in dem die Pflanzen entweder Unkraut sind oder so wild wuchern, dass ich meist nur herausreisse...


Was ich auch noch mag (und nicht nur zur Weihnachtszeit) sind Lichterketten. Daher habe ich heute eine kleine Bastelei, die wenig Material erfordert und auch noch einfach zu machen ist.



Für die Lichterkette mit Lampions benötigt ihr:


  • eine Lichterkette (am besten mit LED, da die nicht warm werden)
  • einen Strauch mit Lampionblumen
  • eine Heissklebepistole
  • eine kleine, spitze Schere
  • optional: eine 8-jährige Tochter mit Geduld

Die Lampionblumen erst am Stiel unten abschneiden und dann die Lampions. Den kleinen Stengel noch dran lassen.

Die abgeschnittenen Lampions am besten ein paar Tage trocknen lassen.
(Für Ungeduldige gehts aber auch sofort.)

Lichterkette und Heißklebepistole bereitlegen. Die Lichterkette so weit als möglich gerade auslegen.

Den Stielansatz oben kreisförmig ausschneiden. Das ist ein bisschen fummelig, also am besten die geduldige Tochter mit den kleinen Fingern beauftragen...


Die kleinen Samen mit dem Stiel entfernen. Manchmal rutschen sie auch in den Lampion, das ist aber nicht so schlimm...

Nun mit dem Heisskleber einen größeren Tropfen auf die Fassung der Glühlampen der Lichterkette setzen.

Dann den Lampion vorsichtig auf die Glühlampe mit dem Kleber aufschieben und abkühlen lassen.

Wenn alle Lämpchen der Lichterkette einen Lampion tragen, in die Steckdose einstecken und über die schöne Deko freuen!



Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Beschädigungen an der Lichterkette, bitte seid vorsichtig und lasst die Deko lieber nicht angeschaltet, wenn ihr nicht da seid!


0 Kommentare

Noch geheim: die Landpomeranzen machen ein Magazin.


Wenn man sonst nichts zu tun hat...

Es ist ja nicht so, als wüssten wir nichts mit unserer Zeit anzufangen. Aber irgendwie schleichen sich immer wieder Dinge in unseren Alltag, an denen wir Spaß haben, obwohl sie viel Arbeit machen und wir sie nicht dringend machen müssten.

So ist das mit dieser Idee zu einer Art Katalog oder Magazin. Eigentlich wollte ich nur etwas Gedrucktes in der Hand haben, wenn man mal mit der einen oder anderen Ladenbesitzerin oder interessierten Mutter ins Gespräch kommt. Weil ja irgendwie jeder mit Kindern näht oder kreativ ist oder einen Online-Shop hat. Ich wollte gern zeigen, dass wir etwas anders sind und unsere Produkte natürlich auch viel toller ;-)).

Ja und nun ackern wir schon seit vor den Sommerferien und fotografieren, diskutieren, verwerfen und denken an unserem Magazin. Ich würde sogar gern noch viel mehr Seiten machen, aber die 16 Seiten reichen für den Anfang. Es findet sich darin (natürlich) ein Teil unserer Produktpalette, aber auch kleine Einblicke in unseren Alltag, unsere Zusammenarbeit, kleine Freebies zum Herunterladen und ein Rezept nach Landpomeranzen-Art.

Zum ersten Mal zu sehen sein, wird unser Magazin auf dem feingemacht Designmarkt in Hamburg, am 01.11.2015. Es ist natürlich völlig kostenlos und wir würden uns über viele Interessenten freuen.

 

Und jetzt schnell weiterarbeiten!!


1 Kommentare

Apfelzeit: gesunde Apfelchips & Apfelmus selber machen.


Ein phantastischer Herbsttag, den man perfekt draußen verbringen kann. Also mit dem Apfelpflücker los und Äpfel vom Baum holen und erst mal ein köstliches Apfelmus bereiten, und zwar so:

1kg Äpfel

etwas Apfelsaft

Wasser

75g Zucker und etwas Vanillezucker

 

Obst schälen, vierteln und entkernen, dann die Äpfel, Wasser, Saft und Zucker in den Topf, alles aufkochen und anschließend eine Zeit köcheln lassen, bis die Früchte weich sind.

Entweder so lassen oder geschwind mit dem Pürierstab noch weiter zerkleinern, mag der Kindermund lieber.

 

Nun sind noch immer Äpfel über, also weiter produzieren, und zwar mal was ganz Gesundes:

 

Apfelchips à la landpomeranzen:

Äpfel waschen, Ausstecher für Kerngehäuse bei einer anderen landpomeranze ausleihen, Gehäuse damit ausstechen. Ein Grillrost mit Zitrone einreiben und die zukünftigen gesunden Chips drauflegen und bei ca. 80 °C ab auf die mittlere Schiene. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann, kommt ein Holzlöffel zwischen die Ofentür und Ofen. Das Ganze kann für zwei Stunden im Ofen bleiben. Die Zeit richtet sich nach der Dicke der Scheiben. Mit Zimt und/oder Puderzucker kann man verschiedene Varianten bereiten.

 

Guten Appetit!

 

 

 

Natürliche und kreative Kinder-, Familien- und LANDPOMERANZEN-Fotografie

Letzte Woche hatten wir Besuch von Andrea. Wir haben nach einer lokalen Fotografin im Kreis Stormarn gesucht und haben Andrea Adolph von Fotografie Sandesneben gefunden. Wir haben uns beschnuppert und fanden uns sofort sympathisch. Es war ein lustiger Vormittag bei schönem Wetter. Andreas Schwerpunkt liegt auf der Schwangeren-, Neugeborenen- und Kinderfotografie. Daher freuen wir uns um so mehr, dass sie sich auf uns eingelassen hat und so schöne Bilder entstanden sind. Wer also auch mal eine tolle Fotografin sucht, findet hier weitere Infos: www.fotografie-sandesneben.de

0 Kommentare

Herbstmarkt Mollhagen - wir sind dabei

Am kommenden Samstag, den 26.09.2015

findet ihr die landpomeranzen auf dem

Herbstmarkt in Mollhagen.


Wir freuen uns auf euren Besuch.


DRK-Kindertagesstätte

Steinburg/Stubben (Mollhagen)

Eichedeer Str. 16

22964 Steinburg

12:00 - 16:00 Uhr

3 Kommentare

Neue Nähkurse

Der Sommer neigt sich leider dem Ende.

Nicht schlimm, denn nun kommt der Herbst und damit auch die tolle Zeit wieder ohne schlechtes Gewissen zu nähen, denn der Garten braucht ja nun nicht mehr unsere volle Aufmerksamkeit. Also dienstags und mittwochs könnt ihr nun wieder Nähkurse, nach vorheriger Anmeldung, in Lasbek im Gemeindehaus besuchen. Termine findet ihr hier.

 

Falls diese Termine nicht passen, meldet euch einfach, gerne auch schon als Gruppe und dann finden wir einen gemeinsamen Termin, auch abends oder am Wochenende.

 

Ich freue mich auf euch.

0 Kommentare

Ertragreiches Landleben

Gerade deswegen ist das Landleben so schön. Heute Morgen Äpfel und Pflaumen gepflückt und gerade den Apfel-Pflaumen Kuchen in den Ofen geschoben. Wir konnten uns nicht auf eine Sorte Obst einigen, somit musste beides auf den Teig.

Während der köstliche Kuchen im Ofen gar wurde, haben mein Sohn und ich uns um das Abendessen gekümmert und Kartoffeln aus unserem Beet geerntet. Heute Abend gibt's leckere Kartoffelsuppe.

0 Kommentare

Hübsch eingewickelt...

Hurra - ist das schön anzuschauen. Wir haben uns und euch wunderschönes Seidenpapier bestellt. Bei der nächsten Bestellung bei den landpomeranzen wird alles noch hübscher verpackt zu euch geliefert. Also flink in den Shop geschaut. 

0 Kommentare

feingemacht - Designmarkt mit uns

Liebe Freunde, liebe Kunden, 

wir freuen uns, dass wir wieder dabei sind. Wir haben uns zusammen mit den anderen Ausstellern aus den Bereichen Fotografie, Kunst, Design, Illustration, Baby&Kind, Fashion, Schmuck, etc. gegen insgesamt über 350 Bewerber behauptet und sind nun sehr gespannt, wie es dieses Jahr wird. 

 

Am 1. November 2015

Öffnungszeiten 10-18 Uhr

Eintritt: 4,00 €

Kinder bis 14 Jahre kommen umsonst rein

 

Location:

CCH - Congress Center Hamburg

Am Dammtor / Marseiller Str.

20355 Hamburg

Deutschland

 

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage (www.feingemacht-markt.de)



0 Kommentare

Bornholm-Impressionen

Hach! Es ging ja wohl viel zu schnell vorbei! Es sind zwar noch Schulferien, aber es ist 8:00 Uhr und es regnet. Der Herbst ist da... daher jetzt schnell noch mal ein paar Impressionen von dem wunderbaren Bornholm Urlaub, mit viel Sonne, tollen kleinen Orten, lecker Fisch und trotz Ostsee vielen Wellen. 

0 Kommentare

Wenn ich groß bin, hab' ich einen Garnrollenhalter!

Es sind Ferien, das finde ich wunderbar. Ich nutze die Zeit (und den Regen), um im Haus fleißig zu räumen und zu werkeln, damit aus dem Nähzimmer auf der Baustelle endlich ein echtes "Atelier" werden kann. Bis dahin versinke ich weiter im Chaos und verzweifle an verhedderten Fäden. Außerdem freue ich mich allerdings über uralte Garnrollen aus Großmutters Zeiten und über DM-Beträge. Wenn der Raum endlich fertig ist, werde ich ordentlich - vielleicht?!

 

Wir wünschen euch weiterhin einen grandiosen Sommer und schöne Ferien.

0 Kommentare

Wir machen Ferien

Ein Teil der landpomeranzen ist auf Reisen. Bis zum 21.08.2015 bleiben die Ateliers, Büros und Werkstätten bei uns geschlossen. Wir wünschen euch einen wunderbaren Sommer und freuen uns auf eure Anfragen und Aufträge, die wir nach unserer Rückkehr mit Begeisterung angehen.

Fröhlichen Gruß vom Lande von Steffi, Ann-Christin und Katja


Sommer, Sonne, Sommerkleid

Die letzte kreative Tat vor dem Urlaub. Geschwind noch den letzten Kundenwunsch fertiggestellt. Sommerlich, luftiges Kleidchen für eine ganz besondere Kundin. Wir wünschen einen wunderbaren Sommer!

0 Kommentare

Ferienprogramm

Ferien auf dem Dorf, heute im Programm: Nähkurs. 

Dieses Mal war auch ein männlicher Nähbegeisterter dabei und hat neben den Mädels wirklich ein tolles Kissen genäht, eine klasse Premiere.

Die jungen Ladys haben tolle kleine Sorgenmonster und Täschchen genäht.

Es hat wieder richtig Spaß gemacht mit euch.

2 Kommentare

Unterwegs mit den landpomeranzen

Dropbox

Egal, ob Afrika oder Südamerika, hauptsache wir sind dabei. Letzte Woche erreichte uns dieser wunderbare Auftrag. Wir freuen uns sehr, dass wir bei den Reisen dabei sein dürfen und wünschen auf jeden Fall ganz viele tolle Abenteuer und Erfahrungen.

Bon voyage!


1 Kommentare

Landleben

Da sitze ich doch grad am Landpomeranzen-Katalog (Ja, so was ist in Planung!) und schaue nach draussen in diese wunderbare Landschaft und weiß dann wieder mal, warum wir hier leben und es manchmal einfach nur schön ist. Eine Umarmung an alle und diesen Sommer.

0 Kommentare

Improvisation ist alles

Letzten Samstag war es warm, der Kalender voll und mein Hirn offensichtlich auch. Jedenfalls fiel mir beim Packen der Reisetasche für die Geburtstagsübernachtungsfeier einer Mitschülerin meiner Tochter auf, dass wir gar kein Geschenk haben. Natürlich hätte man noch flink etwas kaufen können, aber wir wären ja keine Landpomeranzen, wenn wir nicht aus der Not eine Tugend machen würden. Also ließ ich mich von unserem kleinen aber prall gefüllten Kirschbaum und dem wolkenfreien Himmel inspirieren. Ein himmelblaues Shirt, 2 rote Knöpfe, etwas Kirschen-Webband, rot getupfter Stoff und rotes Garn. Fertig war das Geburtstagsgeschenk. Happy Birthday Ellie!

0 Kommentare

Wir jetzt auch bei Bloglovin!

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/14378405/?claim=qh54h9skzfz">Follow my blog with Bloglovin</a>

0 Kommentare

5 Meter Glück

Nun liegt der wunderbare Stoff von Ann-Christin schon viele Tage bei mir und eigentlich wollte ich euch heute gerne fertige Produkte zeigen. Aber irgendwie trau ich mich nicht ihn anzuschneiden. Hmmmh, ...ich glaube ich bestaune ihn einfach noch weiter und lasse mich inspirieren.

0 Kommentare

Neue Bekanntschaft...

Endlich mal wieder ein Produkt, was aus der kreativen Feder bzw. Plotter und Nähmaschine zweier Landpomeranzen entstanden ist. Filzbuchhüllen in verschiedenen Farbdesigns und Schriften wandern in den nächsten Tagen in unseren Shop.

0 Kommentare

Erstklassig!

Manchmal passiert viel auf einmal: die Designerei ist im dawanda Lovemag Sommer 2015 vertreten, eine ganze Bande erstklassige Shirts in vielen unterschiedlichen Farben und Namen ging nach Berlin auf Reisen und unsere 5 Meter selbst-designter Stoff sind gekommen. Jetzt können wir Schnullerketten und Dreieckstücher am laufenden Meter fertigen... aber davon in den nächsten Tagen mehr! Geniesst den Frühling, die Rapsfelder duften wundervoll!

0 Kommentare

Keine Änderungsschneiderei

Kreativ ist anders. Aber manche Dinge im Leben müssen eben erledigt werden. Und zu dritt ist es dann auch ganz lustig. Das Kleid ist zu lang - da wird es gekürzt. Ausnahmsweise.

0 Kommentare

Entenküken und ein Sack Flöhe.

Regen und Sonne, Wind und Wetter, Supermodels und Landbevölkerung, Entenküken und Katzen. Bei unserem Shooting am Wochenende war wieder mal alles dabei, nur kein echter Plan. Geklappt hat trotzdem alles und wir haben viele wunderschöne Fotos. Besonders dank der tollen Location und der spitzen Fotokünste trotz Zahnweh und am Limit arbeiten...

0 Kommentare

Herzlich Willkommen Jacob

Wir gratulieren der Familie Hering nochmals nachträglich zum jüngsten Spross. Der kleine Mann hat eine ganze Weile auf sein Geburtsgeschenk warten müssen - gestern war es endlich so weit und konnte überreicht werden. Wir wünschen Dir alles Liebe und Gute für ein wunderbares Leben, kleiner Jacob. Mögen unsere Produkte dich ein Stück begleiten. 

0 Kommentare

Nachwuchs bei den landpomeranzen

Am Freitag ging es los. Plötzlich piepste und klopfte es im geschlossenen Ei. Dann der erste Knacks, weitere Löcher folgten. Das erste Küken ist dann am Samstagvormittag geschlüpft. Das letzte am Sonntagnachmittag. Wir sind überglücklich. 18 gesunde Kuschelbälle erfreuen unser Herz und das der Kinder. Wir hoffen auf gutes Wetter am Wochenende für ein landpomeranzen-Shooting mit Babyentchen.

0 Kommentare

Neues "Kleid" für die Flasche

Diese Glasflaschen sind toll und können Dank des Isolierungsbechers um die Flasche einiges aushalten.

Nur ist die Auswahl der Designs der "Kleidchen" nicht ganz so vielfältig und es ist etwas schwierig die Flasche für den Kindergarten oder Schule mit dem Namen des Kindes zu markieren, daher entstand die Idee, ein eigenes "Flaschengewand" zu kreieren.

Die Flasche meines Sohnes macht den Anfang, wie ihr sehen könnt.

Nun muss ich weitermachen, meine Tochter hat sich gerade Stoff für ihre Flasche ausgesucht.

0 Kommentare

Frische Eier zu Ostern

Heute mal nichts Genähtes, sondern nur eine kleine Impression vom Lande...Bald ist Ostern! Das merken auch unsere Laufenten und legen wie blöd täglich Eier. Die werden dann im Entenstall in Nester gelegt, aber auch sehr originell versteckt: Im Teich, unterm Busch, beim Baumhaus, neben dem Kompost, unter dem Entenstall, im Strohlager. Da kommt man beim morgendlichen Eierholen ganz herrlich in Osterstimmung. Und weil, die 4 Entendamen lieber "Versteckspielen" als gemütlich irgendwo zu hocken, liegen seit letzem Sonntag 19 prächtige Eier in der Brutmaschine und werden von mir betüddelt. Letztes Jahr sind 13 lustige Küken geschlüpft. Wir sind gespannt auf Ende April und werden berichten. 

1 Kommentare

Im Musterwahn mit Illustrator CC

Heute muss ich über etwas schreiben, was bestimmt 95% der Menschen NICHT interessiert. Ich tue es trotzdem, weil ich so begeistert bin: Bisher machte ich die Muster für meine Stoffe recht umständlich. Nun gibt es dank Illustrator 6 ein wunderbares Mustertool und ich entwerfe seither Muster wie im Rausch. In absehbarer Zeit werdet ihr die Produkte hier auch sehen und kaufen können, falls ich es schaffe, sie vor  lauter Mustermacherei auch in Produktion zu geben. Aber jetzt hab ich zu tun...

0 Kommentare

Frühlingsfrische Frösche 

jetzt tummeln sich die beliebten FrotTIERE auch auf Babystramplern. Der Frosch macht den Anfang, es folgen Panda, Katze, Fuchs und Waschbär...

 


0 Kommentare

Kreative Freiheit 

Anna mag Beerentöne, Anna mag die Shirts von den landpomeranzen, Anna mag Streifen... und Anna wird 4! 


Das war die Vorgabe von unserer Kundin Julia und ich freue mich über grenzenloses Vertrauen. So machen Kundenaufträge ganz besonders Spaß. Da näht man sogar freiwillig Knöpfe an, damit es noch schöner wird. 


Wir gratulieren zum 4. Geburtstag.

1 Kommentare

Wunsch ist Wunsch

"Mama, ich wünsche mir auch so einen Mantel wie du!"

Gesagt getan, ich habe ein schon vorhandenes Schnittmuster "gepimpt" und den Mantel aus grauem Walk zugeschnitten.

Die Nähte als sogenannte Flachnaht genäht, sieht eigentlich mit Garn in Kontrastfarbe etwas aufregender aus, aber es war Ton in Ton gewünscht.

Nun ist der erste Mantel für 2015 genäht und weitere Ideen schwirren schon im Kopf rum...

Der nächste Frühlingsmantel für die Tochter oder vielleicht auch mal wieder einen für mich, mal sehen, ich lasse es euch wissen.

0 Kommentare

Make a MONSTER

Am kommenden Dienstag ist Fasching im Kindergarten und mein Mittlerer hat eine genaue Vorstellung von seinem Kostüm: "Mama, ich gehe als blaues, fünfäugiges Monster mit weißen Hörner!"... gesagt, getan, gewerkelt

 

Dem Sohn gefällt's

 

Ich geh dann mal ein einäugiges, orangefarbenes Monster für die große Schwester nähen.

1 Kommentare

Kinder-Beschäftigung DIY-Tipp

Es ist wie so oft: "Können wir fernsehen/ iPad/rumbrüllen?" Wenn die Antwort darauf Nein lautet, habe ich eine Idee für euch. Nicht selbst ausgedacht aber irgendwo gefunden, wahrscheinlich auf Pinterest. Ihr braucht einfach Klebeband oder Maskingtape, so viele leere Toilettenrollen wie möglich und etwas kleines was dort hindurchpasst. Und tadaa: Beschäftigung für mindestens 45 Minuten. Der Kleine brauchte etwas Hilfe, aber die größeren Mädels konnten es schon allein und waren Feuer und Flamme. Geht auch sehr gut an großen Fensterscheiben und Terrassentüren und Fensterputzen ist ja sowieso mal wieder dran...

0 Kommentare

Type-Hype

Diese Woche stand im Zeichen der Typografie: ich habe als Grafikdesignerin sowieso eine besondere Freude daran und diese Woche wollte ich mich mal im Handlettering versuchen. Anstoss dazu gab mir die Beilage in der aktuellen "Flow"  mit Übungen von Deborah van der Schaaf. Leider wollte der Einjährige auch immer mitmischen und so wirklich weit bin ich nicht gekommen. Aber der Anfang ist gemacht und ich bleibe dran! Immerhin eine Plotterdatei zur Einschulung ist draus geworden...


0 Kommentare

Anstrengendes Arbeitsmeeting

Neues Jahr, neue Seite? Wir sind am diskutieren und frühstücken und überlegen...

0 Kommentare

Bis zum nächsten Markt...

 

Vielen Dank für eure zahlreichen Besuche und Einkäufe.

Wir hatten einen wirklich frühlingshaften Markt in Trittau an der Wassermühle.

Es hat sehr viel Spaß gemacht in dieser wundervollen Atmosphäre zwei Tage unseren kleinen Laden zu öffnen.

Sobald der nächste Markt ansteht, erfahrt ihr es rechtzeitig hier.

Gewonnen!

Wir gratulieren Ann-Christin zum ersten Platz beim Stoffn-Design-Wettbewerb "Flugzeuge". Mehr darüber gibt's hier!

0 Kommentare

Kreativ WORKSHOP

So, am Wochenende gehts los, wir machen unseren ersten Landpomeranzen Kreativ-Workshop und haben uns daher im schönen Lübeck in ein Hotel eingemietet um mal richtig was zu schaffen. Hier in unserem Shop ist in der letzten Zeit auch schon viel passiert und wir hoffen, dass es für euch jetzt einfacher und übersichtlicher ist! 

0 Kommentare

Neues Jahr - neue Produkte!

Puuuh, Silvester geschafft, die ersten Hürden im neuen Jahr genommen und endlich wieder Zeit für Kreativität gehabt.

Heute gabs ein kleines Produkt-Foto-Shooting und nach und nach werden die neuen Sachen in den Shop kommen.

Viel Spaß beim Stöbern!

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/14378405/?claim=qh54h9skzfz">Follow my blog with Bloglovin</a>

0 Kommentare

Frohes neues 2013!

0 Kommentare

Es weihnachtet auch bei uns...

Nach erfolgreich überstandenem Adventsmarkt kümmern wir uns jetzt wieder verstärkt um's online-Geschäft. Also beim Bestellen beeilen, damit noch alles rechtzeitig kommt...

Viele weihnachtliche Grüße, die landpomeranzen

7 Kommentare

HURRA, HURRA der Stoff ist da!

Nach langem Warten ist nun endlich der Stoff eingetroffen, aus dem noch schnell pünktlich zum Adventsmarkt, Kissen, Shirts und Tücher genäht werden müssen. Das Rohmaterial sieht aber schon mal gut aus!

0 Kommentare

Achtung Jungs... TOOLTIME!

Das Mutterherz lacht und Sohnemann geht nicht mehr ohne Werkzeug am Hals aus dem Haus. Werk- und Fahrzeuge auf selbstentworfenem Stoff halten Einzug im Shop.
Das Mutterherz lacht und Sohnemann geht nicht mehr ohne Werkzeug am Hals aus dem Haus. Werk- und Fahrzeuge auf selbstentworfenem Stoff halten Einzug im Shop.
0 Kommentare

Die ersten Vorweihnachtsboten...

sind gerade fertig geworden und es geht weiter...

0 Kommentare

Herbstmarkt Mollhagen - schön war es!

...doch eine Landpomeranze fehlte.
...doch eine Landpomeranze fehlte.
0 Kommentare

Noch ein bisschen Geduld...

... dann haben wir unsere neuen KIssen. Oben schon mal eine digitale Vorschau, wie sie dann aussehen könnten. Der Stoff wird gerade für uns produziert und dann werden wir ruckzuck daraus die Kissen nähen. Wir sind schon ganz gespannt!

0 Kommentare

Endlich...

...sind die neuen Schmuckstücke fertig. Unser selbstentworfener Stoff hat seine Vollendung gefunden. Schaut einfach rein, es gibt sie als Kosmetiktasche, Kulturtasche und bald auch als Kissen.

Es bleibt spannend.

0 Kommentare

Noch ein paar Sommerimpressionen...

hier aalen sich noch ein paar Jojos vom Land in der Sonne.

Bald findet ihr diese Accessoires wie auch weitere Häkel-Applikationen und noch mehr neue Produkte in unserem Shop.

Schönen Rest-Sommer wünschen euch eure landpomeranzen

0 Kommentare

Mit uns...

ist gut Kirschen essen! Und da nun ja Saison ist, häkeln wir sie auch gleich. Ihr könnt gespannt sein, denn wir sind gerade unter anderem im Häkelfieber. Die nächsten Tage und Wochen gesellen sich immer mehr Häkelvarianten dazu.

0 Kommentare

Endlich...

... sind auch die letzten landpomeranzen aus dem Urlaub zurückgekehrt. Wir sind alle gespannt, was sich so an Ideen angestaut hat und jetzt schnellstens abgearbeitet wird... ab sofort können natürlich auch alle Individualisierungen und Produkte wieder bestellt werden.

0 Kommentare

Aktion Mit-Helfer-Heft ...

... ist angelaufen: unser neuestes Produkt soll euer (und unser) Familienleben einfacher machen. Ein Organisationsplan mit schönen Aufklebern, der Kindern Lust aufs Sammeln und Mithelfen macht... viel Spaß beim Ausprobieren!

0 Kommentare

Morgendliche Kämpfe...

Wie schafft man es nur, den Morgen ohne Tränen oder Gemecker hinter sich zu bringen und dazu noch pünktlich bei Arbeit/Schule/Kindergarten zu sein? Wir wissen es auch nicht, haben jetzt aber einen Plan: den "Kindermotivator" Wegen akuter Zustände haben wir zusammen viele kleine Symbole entwickelt, die uns und euch (hoffentlich) das Zusammenleben etwas erleichtern und den Kindern auch noch Spaß machen... Wird demnächst produziert und gibt es dann auch hier zu kaufen!

0 Kommentare

Ein Tag im Rapsfeld...

... ist so wunderschön! Wir haben den freien Tag genutzt, um für unsere anstehenden "Shootings" ein paar schöne Plätze auszusuchen. Und die Kinder haben sich wie verrückt gefreut, dass sie ins Rapsfeld durften...

1 Kommentare

Wettbewerb Stoffdesign: leider nicht gewonnen!

Werkzeug-Stoff
Werkzeug-Stoff

Bei stoffn haben wir beim Design-Wettbewerb leider nicht gewonnen... vielleicht beim nächsten Mal... wir bestellen das Muster aber trotzdem, und das gibts dann bald bei uns im Shop. 

1 Kommentare

Neue Freunde!

Wir sind ganz verliebt in unsere kuscheligen, neuen Mitbewohner! Dank stoff´n gibt es die Illustrationen jetzt auch zum Anfassen! Toll!

0 Kommentare

DIY-Party-Set

Wer schon einmal versucht hat, für den Geburtstag seines Kindes eine Motto-Party zu veranstalten, wird es wissen: es ist nicht so einfach, etwas Schönes zu finden. Daher jetzt eine neue Rubrik unter Papierkram: DIY pdf Vorlagen zum runterladen und selbst-ausdrucken. 

Viel Spaß beim Feiern!

2 Kommentare

Kommt er jetzt endlich...

der Frühling?

Ich halts nicht mehr aus, ich will endlich Frühling. Weil ich so ungeduldig bin, musste ich die letzten Abende/Nächte bunte Frühlings-/Sommerröcke kreiieren und nähen. Fällt auch kaum auf, dass diese Saison leicht gelblastig ist ;-)

1 Kommentare

Der Frühling kommt auch für die Männer...

mal wieder etwas Neues kreiiert, nun auch mal für das sogenannte starke Geschlecht, den Bohrer für das Schlüsselbund. So ist der Bohrer auch unterwegs dabei, wir produzieren weiter, in den nächsten Tagen kommen noch Hammer, Hobel, Schraubendreher und was uns sonst noch so einfällt, wir freuen uns auch über Vorschläge von euch.

0 Kommentare

der Frühling kommt?

Kaum ist der Schnee weg, kommt bei mir die Sehnsucht nach dem Frühling! Daher habe ich schon mal ein paar Postkarten für das wärmere Wetter angefangen... die gehen auch direkt danach in den Druck, damit ihr sie möglichst bald bestellen könnt!

0 Kommentare

Erste Frühlingsboten...

...sind leider (noch) nicht in Aussicht, aber dafür haben wir uns diese kleinen Flieger zum "Schmetterlings-Geburtstag" meiner Tochter ins Haus gezaubert. Einfach mit dem Motivstempel aus Esspapier ausgestanzt und ab auf die Schokomuffins, hmmmm sehr lecker, ein voller Erfolg.

1 Kommentare

Stoff-Lieferung

Erstaunlich schnell ist der neueste Stoff aus unserer landpomeranzen-Kollektion eingetroffen. Leider erst mal nur zum angucken, aber wer gerne mehr davon haben möchte: einfach Kontakt mit uns aufnehmen und ordern! Viele Grüße, Eure landpomeranzen

0 Kommentare

verfilzt und zugenäht!?

Wir danken Kiki, die uns eine wunderbare Filzlehrerin war. Gestern haben wir uns zum lustigen Filzabend getroffen und herrlich frühlingshafte Dinge gezaubert. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Was man aus so einem Haufen bunter Wolle alles machen kann, toll!

 

Verzeihung, Filz - aber unser Herz ist schon vergeben! Als Affaire nett, für die Liebe nicht geeignet.

 

Wir konzentrieren uns auf Stoff und Papier und neue Produkte für Euch!

Bis Bald - eure landpomeranzen

1 Kommentare

Ein frohes neues Jahr!

Wir sind gespannt und freuen uns auf das erste Jahr mit unserem neuen Online-Shop. Nach dem Weihnachtstress geht es aber nun schon wieder los mit neuen Ideen und Produkten... Viele Grüße, eure landpomeranzen

0 Kommentare

Was für ein Wochenende!

Ach war das schön! 2 Tage alle Produkte zum Anfassen in vorweihnachtlicher Stimmung.  Herzlichen Dank allen Helfern, Käufern, Besuchern, Austellern und Freunden des Kreativ Scheunen Marktes.
Ach war das schön! 2 Tage alle Produkte zum Anfassen in vorweihnachtlicher Stimmung. Herzlichen Dank allen Helfern, Käufern, Besuchern, Austellern und Freunden des Kreativ Scheunen Marktes.
2 Kommentare

hinter den Kulissen

Die Oktober-Sonne schien, die Stimmung war überwiegend gut und wir haben fotografiert was das Zeug (und die Kinderlaune) aushielt. Hier ein Mini-Einblick.

3 Kommentare

Heimatliebe

 Wieder ein neues Lieblingsstück genäht. Und wir machen weiter mit den toll kreierten Stoffen von Ann-Christin. Mehr davon auf www.stoffn.de unter dem Mitgliedsnamen Landpomeranzen.

Bis bald!

Steffi

 

0 Kommentare

Kleiner Erik - gut gewickelt

Der frische kleine Sohn eines Tauchers braucht natürlich die passende Wickelunterlage für den sauberen Start ins Leben! Herzlich Willkommen Erik-Alexander!

0 Kommentare

Achtung - Looping!

mal eben nen Loop-Schal gemacht - und selbst ganz verzückt!

0 Kommentare

Zurück mit neuen Ideen!

Ich bin zurück aus dem Kurzurlaub auf dem platten Land und sehr glücklich wieder bei meinen beiden Landpomeranzen zu sein. So eine kleine Auszeit ist wunderbar für neue Ideen, also ihr könnt gespannt sein, was in den nächsten Tagen bei uns zu sehen ist, frische Farben, neue Stoffe und klasse neue Schnitte und sicherlich nicht mit der heißen Nadel genäht!!!

Bis bald! 

0 Kommentare

Feines Stöffchen

Das erste Stück selbstkreierter Stoff unserer Designpomeranze hat den Weg auf ein Dreieckstuch gefunden... Herrlich!

 

Und hier noch mal für alle Nähwütigen unter Euch:

http://www.stoffn.de/profil/user/Landpomeranze.html

0 Kommentare

Dabei wollte ich doch nur nähen...

...aber jetzt müssen wir erst lernen mit Photoshop oder ähnlichen Programmen umzugehen, außer natürlich unsere Designpomeranze (AC, ohne dich würden wir immer noch ohne Schatten auskommen - DANKE für die Unterweisung), um natürlich unsere selbstentworfenen und/oder selbstgenähten/gestalteten Dinge wunderhübsch zu präsentieren. Siehe da, nach fast minimaler Anlaufzeit ;) schaffen wir unsere Schnullerketten und Kleider freizustellen und die hübschesten Schatten zu zaubern. Jetzt ist aber Schluss, also ich geh jetzt zu meiner geliebten Nähmaschine und näh mal geschwind ein hübsches Kleid aus verrücktem Retro-Stoff, ich freu mich.

0 Kommentare

Stolz wie Bolle!

Seit heute kann man die ersten, selbstentworfenen Stoffe der landpomeranzen über stoffn.de bestellen!

Die Qualität ist wirklich bei allen Stoffmustern toll und auch die Farben sind schön geworden. Jetzt müssen natürlich die Näh-Pomeranzen ganz schnell Meterware bestellen (und alle anderen gerne auch!) und daraus viele, tolle Dinge fertigen...

0 Kommentare

Es geht los!

Wir sind ganz aufgeregt, gestern haben wir die "professionell" Version offiziell gekauft und danach am Logo gebastelt. Es wird jetzt gerade in der Stickmaschine verabeitet und dann werden wir es einbauen. Wir sind schon sehr gespannt...

0 Kommentare

Inspiration Natur: Besuch der Nilgans

Wir haben April und leider ist das Wetter auch zwischendurch so, wie es ein gutes altes Sprichwort verheißt: Wechselhaft! Da muss man sich als Landpomeranze dann entscheiden, ob man flink das Gemüsebeet umgräbt, weil die Sonne so schön lacht, oder man den Hagelschauer nutzt, um der Tochter ein langweiliges T-Shirt zu pimpen. Gestern durfte ich beide Wetterphasen genießen.

 

Der Morgen startete besonders aufregend, denn da saßen zwei mir unbekannte große Vögel auf dem Feld vor meinem Garten. Hier sei erwähnt, dass dort ständig jemand ist: Hasen, Rehe, Graugänse, Störche und inzwischen habe ich mich auch an die riesigen Kraniche gewöhnt, die immer wieder mein Herz hüpfen lassen. Zu Kindertagen, kannte ich diese prachtvollen Tiere nur vom Zoobesuch oder von Bildern aus dem Supermarkt, wo zu "Korkensammelaktionen" zur Rettung der Kronenkraniche aufgerufen wurde. Wie es den Kranichen geholfen hat, das wir als Familie mehr trinken und somit mehr Korken sammeln können, habe ich nicht verstanden. Aber offensichtlich hat es funktioniert. Ständig höre ich das Rufen und sehe große Schatten von riesigen Tieren über mein Haus fliegen. Dann denke ich: "Hach, haben wir das hier schön!"

 

Zurück zu den fremden Geflügel dort auf dem Feld. Sie schauten neugierig durch den Wildzaun zu meinen Laufenten. Und dann geschah es. Das Weibchen flog über den Zaun zu meinen Enten. Die waren wenig begeistert und wirkten recht verwirrt. Das größere Männchen stand meckernd auf der Wiese und konnte es dann auch nicht mehr aushalten, der neugierigen Dame nur zu zusehen. Nun hatte ich also zwei hübsche Tiere in meinem Garten. Beim Flug sieht man die schönen weißen Flügelinnenseiten. Als wir es aber wagten, die Terrassentür zu öffnen - ich wollte besser fotografieren, die Kinder Toastbrot verfüttern - flogen sie davon. 

 

Meine Recherche (klingt super - in Wirklichkeit habe ich meine Mutter gefragt) ergab, dass es sich um Nilgänse handelte. Wikipedia schreibt: Die Nilgans (Alopochen aegyptiacus) ist der einzige rezente Vertreter ihrer Gattung und wird heute meist den Halbgänsen zugerechnet. Sie ist afrikanischen Ursprungs und lebt an nahrungsreichen subtropischen Binnenseen und Flüssen. Sie gilt als der häufigste afrotropische Entenvogel.

 

Diese afrotropische Halbgans hat mich dann inspiriert eine einfache und reduzierte Nilgans-Applikation anzufertigen. Ich hätte es schon schön gefunden, sie auf der Wiese zu beobachten, aber die Tatsache, dass die beiden voller Neugier meinen Garten erforscht haben, hat mich besonders fröhlich gestimmt. Wenn Frieda jetzt diese Shirt trägt, denke ich an dieses spannende Ereignis im April, der ja bekanntlich macht, was er will.

 

 

0 Kommentare

Lieblingsauftrag 2015

Das neue Jahr hat kaum begonnen, da trudeln tolle, neue Aufträge ins Haus und wir versuchen frische, kreative Ideen umzusetzen. Zum Jahreswechsel erreichten mich die Fotos unserer lieben Kundin Julia, die letzten Sommer einen Bett-Himmel, ein Nestchen, eine Wickelauflage und einen Kuschelhasen für ihr Baby Tom bestellt hat. Auch für Tom's Schwester durften wir vor ein paar Jahren eine ganze Kollektion nähen. Einziger Kundenwunsch waren die Farben und die Bitte nach Sternen. Daher möchten wir kurz innehalten und Danke für das letzte Jahr sagen. Es macht großen Spaß, wenn unsere Kunden soviel Vertrauen haben und wir einfach loslegen dürfen. Wir freuen uns auf 2016.

1 Kommentare

Sommer, Sonne, Sommerkleid

Die letzte kreative Tat vor dem Urlaub. Geschwind noch den letzten Kundenwunsch fertiggestellt. Sommerlich, luftiges Kleidchen für eine ganz besondere Kundin. Wir wünschen einen wunderbaren Sommer!

0 Kommentare

Landleben

Da sitze ich doch grad am Landpomeranzen-Katalog (Ja, so was ist in Planung!) und schaue nach draussen in diese wunderbare Landschaft und weiß dann wieder mal, warum wir hier leben und es manchmal einfach nur schön ist. Eine Umarmung an alle und diesen Sommer.

0 Kommentare

Improvisation ist alles

Letzten Samstag war es warm, der Kalender voll und mein Hirn offensichtlich auch. Jedenfalls fiel mir beim Packen der Reisetasche für die Geburtstagsübernachtungsfeier einer Mitschülerin meiner Tochter auf, dass wir gar kein Geschenk haben. Natürlich hätte man noch flink etwas kaufen können, aber wir wären ja keine Landpomeranzen, wenn wir nicht aus der Not eine Tugend machen würden. Also ließ ich mich von unserem kleinen aber prall gefüllten Kirschbaum und dem wolkenfreien Himmel inspirieren. Ein himmelblaues Shirt, 2 rote Knöpfe, etwas Kirschen-Webband, rot getupfter Stoff und rotes Garn. Fertig war das Geburtstagsgeschenk. Happy Birthday Ellie!

0 Kommentare

Make a MONSTER

Am kommenden Dienstag ist Fasching im Kindergarten und mein Mittlerer hat eine genaue Vorstellung von seinem Kostüm: "Mama, ich gehe als blaues, fünfäugiges Monster mit weißen Hörner!"... gesagt, getan, gewerkelt

 

Dem Sohn gefällt's

 

Ich geh dann mal ein einäugiges, orangefarbenes Monster für die große Schwester nähen.

1 Kommentare

Kommt er jetzt endlich...

der Frühling?

Ich halts nicht mehr aus, ich will endlich Frühling. Weil ich so ungeduldig bin, musste ich die letzten Abende/Nächte bunte Frühlings-/Sommerröcke kreiieren und nähen. Fällt auch kaum auf, dass diese Saison leicht gelblastig ist ;-)

1 Kommentare

Heimatliebe

 Wieder ein neues Lieblingsstück genäht. Und wir machen weiter mit den toll kreierten Stoffen von Ann-Christin. Mehr davon auf www.stoffn.de unter dem Mitgliedsnamen Landpomeranzen.

Bis bald!

Steffi

 

0 Kommentare

Achtung - Looping!

mal eben nen Loop-Schal gemacht - und selbst ganz verzückt!

0 Kommentare

Unsere Produkte gibt's auch hier:

Folge uns auf

Follow